Home‎ > ‎

b) Grußworte

Приветствие - Grußworte -  Regards - Приветствие - Grußworte -  Regards - Приветствие - Grußworte -  Regards
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

2013- Grußworte - 2013- Grußworte - 2013

Grußwort von Herrn Oberbürgermeister Wolfgang Gerstner für die Festzeitschrift des Internationalen Wettbewerbs „Musikalisches Feuerwerk in Baden-Württemberg“, Baden-Baden, Juni 2013

 


Sehr geehrte Damen und Herren,

lieber Gäste des Internationalen Wettbewerbs „Musikalisches Feuerwerk in Baden-Württemberg“,

 

herzlich willkommen im frühlingshaften Baden-Baden. Ich freue mich sehr, dass dieser berühmte Internationale Musikwettbewerb in diesem Jahr zum ersten Mal in unserer Stadt gastiert.

 

In der Geschichte Baden-Badens spielt die Musik seit jeher eine große Rolle. Clara Schumann lebte  hier einige Jahre genauso wie beispielsweise Johannes Brahms, der die Sommermonate in unserer schönen Stadt verbrachte und hier zahlreiche seine weltberühmten Kompositionen zu Papier brachte. Seine damalige Unterkunft, das heutige Brahmshaus, kann in Lichtental besichtigt werden.

 

Und auch heute noch ist die Musik ein wichtiger Bestandteil des kulturellen Lebens in Baden-Baden. Zahlreiche Musik- und Gesangvereine prägen das Bild der Stadt genauso wie das Festspielhaus, das mit seinen 2.500 Sitzplätzen seit nunmehr 15 Jahren eines der größten Häuser Europas ist, in dem klassische Musik eine Heimat gefunden hat. Alte Werke werden hier genauso gespielt wie Neues und Modernes. Aber auch der Nachwuchs kommt hier nicht zu kurz, so dass in Kürze die Kindermusikwelt dort eröffnet wird, in der schon die Kleinsten spielerisch an die Musik herangeführt werden sollen.

 

Musik verbindet, Musik ist eine internationale Sprache, Musik überwindet Kultur- und Landesgrenzen. Musik ist Harmonie und entführt uns für Augenblicke in eine andere Welt. Geben wir uns ihr hin und genießen sie, die Töne, die uns zahlreiche Komponisten geschenkt haben und in Zukunft noch schenken werden.

 

Ich danke den Organisatoren dieses wunderbaren Internationalen Wettbewerbs: die kreativen Organisation „Musikkultura-Karlsruhe e.V.“, Long Island Conservatory of Music (New York, USA), die Musikalische Gesellschaft der Region Rostow (Russische Föderation) und, natürlich, die Israelitische Kultusgemeinde Baden-Baden , die viel Mühe  für die Ausrichtung dieses Musikfestes gesetzt haben.  Ich wünsche Ihnen wunderschöne und klangvolle Tage in Baden-Baden.

 

Mit den besten Grüßen

 
 
 

Wolfgang Gerstner

Oberbürgermeister


Liebe Teilnehmerinnen und Teilnehmer,

herzlich willkommen in Baden-Baden, in einer Stadt, die für viele berühmte Künstler wie Iwan Sergejewitsch Turgenew, Carl Flesch, Johannes Brahms und viele andere Sommerresidenz war oder zum ständigen Wohnsitz wurde, wie für Pierre Boulez, der seit vielen Jahren in Baden-Baden lebt. 

Von 1863 bis 1873 bereicherte die Pianistin und Komponistin Clara Schumann das kulturelle Leben der Stadt und mit dem Hinweis auf die „historische Verpflichtung als auch auf den pädagogischen Ansporn für eine weiterhin gedeihliche Zukunft“ erhielt die städtische Musikschule den Namen "Clara-Schumann-Musikschule". 

Wir freuen uns darauf, Sie, die Teilnehmer und Juroren des III. Internationaler Wettbewerb "Musikalisches Feuerwerk in Baden-Württemberg" im Gebäude der Clara-Schumann-Musikschule begrüßen zu dürfen und wünschen Ihnen viel Erfolg im Wettbewerb, ein anregendes Arbeiten in den Meisterkursen und einprägsame Erlebnisse in der Sommerhauptstadt Europas.

Heinrich Funk  Leiter der Clara-Schumann-Musikschule



 2012- Grußworte - 2012 - Grußworte - 2012